Hospiz header

Kontakt
Telefon 07321/ 35 94-11
Montag bis Freitag
8.00-12.00 und 14.00-16.00 Uhr
Bereitschaftstelefon: 0151/ 70 50 28 00
Weitere Kontaktpersonen:
Ingeborg Buchstor 07321/96 02 96
Gertrud Sept 07324/77 71

Kurs zur Vorbereitung in der Sterbebegleitung für neue ehrenamtliche Mitarbeiter der Hospizgruppe und andere Interessierte
„Sterbende begleiten lernen“ nach dem Celler Modell

Der Kurs richtet sich an alle Personen, die sich für das Thema würdevolle Sterbebegleitung interessieren und die bereit sind, sich mit dem eigenen Sterben auseinanderzusetzen. In dem Kurs werden die Teilnehmer/innen auf die Begegnung mit schwerkranken und sterbenden Menschen vorbereitet.
Der Kurs Sterbende begleiten lernen nach dem Celler Modell gliedert sich in drei Teile:
Grundkurs - Praktikum - Vertiefungskurs.
Das Kurskonzept wurde im kirchlichen Raum entwickelt. Deshalb gehören auch Elemente der christlichen Sterbebegleitung zu den Themen.
In jeweils neun Themeneinheiten werden die Inhalte der Kurse vermittelt.
Pro Themeneinheit werden ca. 3 Stunden benötigt.
Nach der Teilnahme am Grundkurs entscheiden sich die Teilnehmer/innen ob sie weitermachen möchten und das Praktikum absolvieren und den Vertiefungskurs belegen möchten.

Wer kann teilnehmen?
Alle Interessierten. Wichtig ist die Bereitschaft, sich auf das Thema Sterben einzulassen sowie die regelmäßige Teilnahme an den einzelnen Kurseinheiten. Auch das Einbringen von eigenen Erfahrungen in den Kurs ist erwünscht. Wer vor kurzem einen nahen Angehörigen verloren hat, sollte momentan nicht teilnehmen.

Kursleitung:
Elfriede Früh, Krankenschwester mit Zusatzausbildung Palliative Care
Doris Wacker, Erzieherin, Qualifizierte Trauerbegleiterin
Beide haben eine Mentorenschulung zum „Celler Modell“ absolviert.

Kursgebühr:
Grundkurs 60,- EUR (Wird bei ehrenamtlicher Mitarbeit  erstattet)

Infos und Anmeldung:
Diakonisches Werk Heidenheim, Tel. 07321/35 94 11

Veranstaltungsort:
Diakonisches Werk Heidenheim, Bahnhofstraße 33, 89518 Heidenheim