Stark für Andere!

Hilfe für misshandelte und von Misshandlung bedrohte Frauen und Kinder

Das Frauen- und Kinderschutzhaus steht allen körperlich und seelisch misshandelten und von Misshandlung bedrohten Frauen offen.

Das Frauen- und Kinderschutzhaus bietet Schutz und eine vorübergehende sichere Wohnmöglichkeit. Es will betroffenen Frauen und ihren Kindern in akuter Notlage schnell und unbürokratisch helfen. Das Frauen- und Kinderschutzhaus ist bei Tag und Nacht, auch an Sonn- und Feiertagen, erreichbar.

Wie leben Frauen im Frauen- und Kinderschutzhaus?
Sie bewohnen mit ihren Kindern ein eigenes Zimmer. Sie bleiben für sich und ihre Kinder selbst verantwortlich. Sie benutzen mit anderen Frauen eine Gemeinschaftsküche und führen einen eigenen Haushalt.

Die Mitarbeiterinnen des Frauen- und Kinderschutzhauses
klären mit den Frauen die Situation und bieten Orientierungshilfe zur weiteren Lebensplanung, beraten die Frauen in sozialen, rechtlichen und wirtschaftlichen Angelegenheiten, helfen ihnen soweit erforderlich bei der Lösung von Alltagsproblemen und unterstützen auch nach dem Auszug aus dem Frauen- und Kinderschutzhaus.

Brauchen Sie Hilfe?
Aufnahme ins Frauen- & Kinderschutzhaus von 8.00–17.00 Uhr nach telefonischer Anmeldung unter

07321 24099


Nach 17.00 Uhr, an Sonn- und Feiertagen und am Wochenende Vermittlung durch die Polizei unter Notruf-Nr.: 110

Förderverein des Frauen- und Kinderschutzhauses Heidenheim e.V.

Der Verein zur Förderung des Frauen- und Kinderschutzhauses Heidenheim e.V. ist ein überkonfessioneller und überparteilicher Verein, der durch Mitgliedsbeiträge und Spenden das Frauen- und Kinderschutzhaus, dessen Träger das Diakonische Werk Heidenheim ist, finanziell unterstützt.

Das Frauen- und Kinderschutzhaus bietet Hilfe für misshandelte und von Misshandlung bedrohte Frauen und ihre Kinder. Der Entscheidung einer Frau, das von uns geförderte Haus aufzusuchen, gehen fast immer jahrelange körperliche und seelische Gewalttätigkeiten und Demütigungen voraus.


Keine Frau fasst leichtfertig diesen Entschluss – dazu gehört viel Mut. Dennoch haben bisher im Schnitt pro Jahr bis zu 50 Frauen mit ihren Kindern im Frauen- und Kinderschutzhaus Zuflucht gesucht und / oder Beratungen in Anspruch genommen. Die Arbeit kann nur gewährleistet werden, wenn die Finanzen gesichert sind. Dazu sind wir außer auf Zuschüsse vom Landkreis auch auf Beiträge und Spenden angewiesen.


Helfen auch Sie durch Ihre Spenden oder entscheiden Sie sich für einen jährlichen Beitrag als Mitglied im Verein, dass das Frauen- und Kinderschutzhaus für alle Frauen und Kinder in Not seine Türen offen halten kann.

Sollten Sie Interesse an einer Mitgliedschaft im Verein haben (der Jahresmindestbeitrag beträgt nur 15 €) so füllen Sie bitte die beigefügte Beitrittserklärung aus.

Wenn Sie und direkt und Zweckgebunden unterstützen möchten können Sie das hier:

Auskünfte erhalten Sie
beim Diakonischen Werk Heidenheim, Bahnhofstraße 33, 89518 Heidenheim              Telefon: 07321 3594-11
oder
bei der ersten Vorsitzenden Frau Karin Bühner, Reutlinger Straße 48, 89522 Heidenheim

Spenden können Sie auf folgende Konten überweisen:

Kreissparkasse Heidenheim
IBAN DE11 6325 0030 0000 8397 83
BIC SOLADES1HDH                                         

Heidenheimer Volksbank eG
IBAN DE81 6329 0110 0154 5500 00
BIC GENODES1HDH